Beschreibung

Hygiene

Hygiene wird bei uns groß geschrieben.

Unsere Praxis wurde 2009 DIN ISO 9001:2008 zertifiziert. Seitdem richten wir unseren gesamten Praxisablauf nach den modernsten Hygiene-und Qualitätsstandards aus.

Denn nur durch absolute Sauberkeit, Genauigkeit, Achtsamkeit, Kontrollen und hohe Standards erreicht man Infektionsfreiheit.

Eben deswegen halten wir uns strikt an die Empfehlungen des Robert-Koch Institus (RKI) zur Infektionsprävention, Instrumentenaufbereitung und Hygiene.

Damit wir immer auf dem aktuellsten Stand sind, nehmen unsere Mitarbeiterinnen regelmäßig an Schulungen zum Thema Hygiene teil.

Qualitätsmanagement

Dank eines funktionierenden Qualitätsmanagements (QM) ist es möglich, Behandlungsabläufe zu standardisieren und immer wieder zu optimieren, nur so ist es möglich, auf dem aktuellsten Stand des Wissens zu bleiben. Um Ihnen genau dies bieten zu können, nehmen wir regelmäßig an Fortbildungen teil.

Wir praktizieren außerdem das QM-System der Landeszahnärztekammer Hessen.

Ausbildung/Weiterbildung

In unserer Praxis haben junge Kollegen die Möglichkeit der Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie. Hierfür verfügen wir über die Weiterbildungsermächtigung der Landeszahnärztekammer Hessen, so dass wir unsere Kollegen auf ihrem Weg zur Facharztprüfung begleiten können.

Desweiteren bilden wir regelmäßig zahnmedizinische Fachangestellte aus. Wir haben ein sehr angenehmes Praxisklima und freuen uns jedes Jahr, neue junge Damen und auch Herren ausbilden zu können.

Bei Interesse melden Sie sich gern bei uns.

Digitales Röntgen

Optimaler Durchblick mit minimalinvasiver Strahlung

Röntgenbilder des Ober-und Unterkiefers, sowie des Gesichtsschädels sind für eine optimale Planung und Kontrolle der kieferorthopädischen Therapie unerlässlich.
Durch hochmoderne digitale bildgebende Radiologieverfahren liegt die Strahlenbelastung im Bereich der natürlichen Umgebungsstrahlung und ist somit um ein Vielfaches geringer im Vergleich zum analogen Röntgenfilm.

Vorteile:

  1. Die Bilder entstehen digital und können sogleich am Computer betrachtet werden.
  2. Die Röntgenaufnahme dauert nur wenige Sekunden und die Übertragung der Bilder auf den Computer nur bis zu einer Minute.
  3. Mit Ihrem Einverständnis können Röntgenaufnahmen an Ihre Ärzte direkt weiter geleitet werden.
  4. Die Strahlenbelastung kann um bis zu 90% verringert werden. Da beim digitalen Röntgen ein Speichermedium verwendet wird, welches viel empfindlicher ist als das des analogen Röntgens. (Man beachte, ein digitales Röntgenbild entspricht ungefähr der Strahlung eines Kurzstreckenfluges.)
  5. Die Bildqualität digitaler Röntgenbilder ist wesentlich höher als die konventioneller Röntgenaufnahmen. Durch Aufhellen, Vergrößern oder Kontrastverstärkung können Strukturen wesentlich besser sichtbar gemacht werden.

 

Röntgenpass

Unnötiges Röntgen muss unbedingt vermieden werden. Hierfür können Sie in unserer Praxis jederzeit einen Röntgenpass erstellen lassen. In diesem wird eingetragen, welche Röntgenaufnahmen durchgeführt wurden. So behalten Sie den Überblick und können in Zukunft auf alte Röntgenaufnahmen zurückgreifen und unnötige Strahlenbelastung vermeiden.

 

Mitgliedschaften

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok